Die­ses Jahr fei­er­te die Rhei­ni­sche Friedrich‑Wilhelms‑Universität Bonn, wel­che am 18.10.1818 gegrün­det wur­de, 200 Jah­re Bestehen.

Anläss­lich die­ses beson­de­ren Jubi­lä­ums unse­rer ehr­wür­di­gen Alma Mater kamen am ver­gan­ge­nen Sams­tag­abend rund 300 Far­ben­brü­der, Far­ben­schwes­tern, Gäs­te und Freun­de von Bon­ner Ver­bin­dun­gen im Hotel Bris­tol zusam­men, um gemein­sam in cou­leur­stu­den­ti­scher Tra­di­ti­on einen Fest­kom­mers zu bege­hen. Unter der Kom­mers­lei­tung des Seni­ors der KDStV Ala­nia, Gruß­wor­ten von Bür­ger­meis­ter Rein­hard Lim­bach und CDU-Stadt­ver­ord­ne­tem Gor­don Land und mit Alex­an­der Graf Lambs­dorff als Fest­red­ner, haben wir einen sehr fei­er­li­chen Abend ver­brin­gen kön­nen. Die fest­li­che Atmo­sphä­re die­ser Ver­an­stal­tung wur­de durch das Char­gie­ren von 17 Bün­den, ein­schließ­lich Leae­na, abge­run­det.

Wir hof­fen auf eine Wie­der­ho­lung eines sol­chen Abends zu gege­be­nem Anlass und möch­ten noch ein­mal den Orga­ni­sa­to­ren des Kom­mer­ses und damit im Beson­de­ren Micha­el Hacker herz­lich dan­ken.