„Was stel­len wir heu­te an?“ “Die Kaf­fee­ma­schi­ne!”

Frei nach die­sem Mot­to ver­wöhn­te uns unse­re lie­be Bun­des­schwes­ter Ali­na am Sams­tag, dem 04.05., mit ihrem Inak­ti­vie­rungs­vor­trag.

Bei der damen­in­ter­nen Ver­an­stal­tun­gen auf dem Haus des K.D.St.V Stau­fia Bonn pro­bier­ten wir uns durch vie­le ver­schie­de­ne Kaf­fee­sor­ten mit den viel­fäl­tigs­ten Zusät­zen. Neben eini­gen sehr inter­es­san­ten Fak­ten zum hei­ßen, schwar­zen Gebräu zeig­te uns Ali­na auch die Viel­fäl­tig­keit die­ses all­seits belieb­ten Mon­tags­mor­gen-Ret­ters. Ob Rös­tung, Zusatz, Mahl­grad, Her­kunft, Bekömm­lich­keit oder Abgang, mit Milch, Zucker, Hasel­nuss­li­kör oder Cran­ber­ry­saft: Ali­na hat­te alles dabei und wir konn­ten viel ler­nen. Zum Bei­spiel auch, wel­che Kaf­fee­ma­schi­ne die Rich­ti­ge ist und dass auch kal­ter Kaf­fee köst­lich sein kann.

Ali­na hat mit die­sem schö­nen Vor­trag wür­dig ihre Zeit als akti­ve Dame been­det und konn­te auch als Fux­ma­jo­ra „ihrem letz­ten Fux“ noch die Damen­schlei­fe über­rei­chen.

Im Lau­fe des Nach­mit­tags wech­sel­te die ein oder ande­re von Kaf­fee auf Sekt oder Bier und wir lie­ßen die­se schö­ne Ver­an­stal­tung gemein­sam aus­klin­gen.

Wir dan­ken Ali­na nicht nur für den tol­len Tag, son­dern auch für ihr ste­ti­ges Enga­ge­ment für unse­re Gemein­schaft, auf das wir auch in Zukunft stets ver­trau­en kön­nen.