Aktivenfahrt nach Münster

Sophie Clemens

Auch dieses Wintersemester ging es für uns wieder auf Aktivenfahrt; diesmal in das schöne Münster zu unseren lieben Farbenschwestern e.s.v. ADV Helenia Monasteria.

Bereits am Freitag reisten die ersten Leaenen mit dem Zug an, um dem Begrüßungsabend anlässlich des 31. Stiftungsfestes beiwohnen zu können. Trotz einer langen und feuchtfröhlichen Nacht konnten wir den Samstag voll auskosten und machten uns nach einem ausgiebigen Frühstück auf zu einer Stadtführung bei herrlichem Wintersonnenschein.

Wir schauten uns die 1375 erbaute Lambertikirche an und erfuhren, dass sie die bedeutendste spätgotische Kirche im westfälischen Raum ist. Danach erkundeten wir den angrenzenden Prinzipalmarkt, den Dom und seinen berühmten Vorplatz, sowie das historische Rathaus. Im Rathaus hatten wir die Möglichkeit, an einer wirklich schön gestalteten Führung teilzunehmen. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei unserer Bundesschwester Alina bedanken, die unsere Stadtführung geleitet und organisiert hat. Zum Abschluss des Nachmittags kehrten wir gemeinsam mit zwei Farbenschwestern e.v. AV Asteria Rostock in das „Alte Gasthaus Leve“ ein, um uns auf den feierlichen Kommers einzustimmen.

Im Laufe des Abends wurde nicht nur einmal auf 31 Jahre Helenia Monasteria in fröhlicher Runde angestoßen. Am nächsten Morgen konnten wir bei einem gemeinsamen Frühstück unsere Lebensgeister wieder wecken, bevor es dann an der Zeit war, den Heimweg anzutreten.

Wir bedanken uns herzlich für die Einladung zum Jubelfest und wünschen auch auf diesem Wege nochmals ein vivat, crescat, floreat ADV Helenia Monasteria zu Münster. Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei e.s.v. Akademischen Turnverbindung Westmark zu Münster im ATB für die freundliche Aufnahme an diesem Wochenende.