Nach Mona­ten der Pla­nung und Vor­be­rei­tung war es am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de end­lich so weit: unse­re lie­be AV Leae­na zu Bonn durf­te ihren 5. Geburts­tag fei­ern. Anläss­lich die­ses ers­ten halb­run­den Jubi­lä­ums war in mühe­voll koor­di­nier­ter Grup­pen­ar­beit ein gan­zes Stif­tungs­fest­wo­chen­en­de ange­setzt wor­den, dem wir alle mit eben­so gro­ßer Freu­de wie auch Auf­re­gung ent­ge­gen­blick­ten. Zahl­rei­che Gäs­te aus Fami­lie, Freun­des­kreis und befreun­de­ten Ver­bin­dun­gen wur­den erwar­tet, um die­ses beson­de­re Ereig­nis mit uns zu zele­brie­ren.

Den Auf­takt bil­de­te unse­re Sekt-Soi­ree am Frei­tag, den 25. Okto­ber. Vor der Kulis­se des schö­nen Rheins war im Boots­haus der ATV Gothia-Sue­via Bonn aus­rei­chend Mög­lich­keit gebo­ten, um ein­an­der beim Begrü­ßungs­sekt ken­nen­zu­ler­nen. Nach­dem die ers­te Schnup­per­stun­de bereits einen Abend in ent­spann­ter Atmo­sphä­re ver­spre­chen ließ, läu­te­te unse­re lie­be Seni­o­ra Karo mit einer fei­er­li­chen Begrü­ßung das Abend­pro­gramm ein. Mit ihrer humor­vol­len Her­ren­re­de sorg­te sie für zahl­rei­che Lacher und stell­te zwei­fels­frei unter Beweis, dass auch Damen­ver­bin­dun­gen her­vor­ra­gend mit Kli­schees spie­len kön­nen. Als beson­de­res High­light durf­ten wir zudem eine Cou­leur­schlei­fe an unse­re lie­be Marie über­rei­chen, deren Enga­ge­ment wir auf die­se Wei­se beson­ders ehren möch­ten.

Nach der Eröff­nung wur­de es natür­lich höchs­te Zeit, den Abend gebüh­rend zu fei­ern. Bis spät in die Nacht wur­de zusam­men gelacht, getanzt und das ein oder ande­re Mal mit­ein­an­der ange­sto­ßen. Schließ­lich oblag uns dann aber doch die Pflicht, die Türen zu schlie­ßen und den anste­hen­den Fest­kom­mers vor­zu­be­rei­ten.

Zu die­sem Anlass füll­te sich der Saal am Sams­tag ein wei­te­res Mal mit bekann­ten und neu­en Gesich­tern. Quer durch die Repu­blik waren eini­ge von ihnen ange­reist, um gemein­sam unser Jubi­lä­um zu fei­ern. Unse­re lie­be Seni­o­ra Karo führ­te uns durch ein wür­di­ges Hoch­of­fiz und ließ uns dabei zurück­bli­cken auf die Geschich­te der Damen­ver­bin­dun­gen im All­ge­mei­nen und die Geschich­te unse­rer Leae­na im Beson­de­ren. Zudem war es uns eine gro­ße Ehre, Frau Gabrie­le Kling­mül­ler als Fest­red­ne­rin begrü­ßen zu dür­fen, wel­che uns einen Vor­trag über die Her­aus­for­de­run­gen der Demo­kra­tie dar­bot.

Nach­dem sich im Lau­fe der letz­ten Jah­re die Wege eini­ger unse­rer Bun­des­schwes­tern aus Bonn ent­fernt hat­ten, war der gesam­te Bund am Abend unse­res Fest­kom­mer­ses wie­der voll­zäh­lig ver­eint. Natür­lich durf­ten zu die­sem Anlass auch die Reden unse­rer lie­ben Grün­dungs­da­men Domi­ni­que und Anni­ka nicht feh­len, ohne deren Idee zur Grün­dung einer neu­en Damen­ver­bin­dung in Bonn all das nicht mög­lich gewe­sen wäre. Als Dank für die unzäh­li­gen schö­nen Momen­te, die wir Leae­nen seit­dem mit­ein­an­der tei­len dür­fen, über­reich­ten wir ihnen daher fei­er­lich zwei ganz beson­de­re Zip­fel.

Natür­lich soll­te der Abend mit dem Ende des Offiz noch lan­ge nicht vor­über­ge­hen. Aber­mals lie­ßen wir die Fei­er­lich­kei­ten bei Tanz, Gesang und Geläch­ter aus­klin­gen und stie­ßen an auf unse­re gemein­sa­me Zeit. Nach­dem sich schließ­lich die letz­ten Gäs­te auf den Heim­weg bege­ben hat­ten, luden wir am Sonn­tag­mor­gen zum gemein­sa­men Früh­stück ein. Hier bot sich bei einem lie­be­voll ange­rich­te­ten Buf­fet ein wei­te­res Mal die Gele­gen­heit, die Gesprä­che der ver­gan­ge­nen Tage auf­le­ben und das Wochen­en­de Revue pas­sie­ren zu las­sen.

An die­ser Stel­le möch­ten wir uns herz­lich bei unse­ren zahl­rei­chen Unter­stüt­zern bedan­ken, mit deren Hil­fe es uns gelun­gen ist, die­ses schö­ne Wochen­en­de auf die Bei­ne zu stel­len:

bei der ATV Gothia-Sue­via Bonn für das freund­li­che Über­las­sen ihrer Räum­lich­kei­ten,

beim K.St.V. Armi­nia zu Bonn, der K.D.St.V. Ala­nia-Bonn und der Bur­schen­schaft der Nord­deut­schen und Nie­der­sach­sen für die groß­zü­gi­ge Bereit­stel­lung zahl­rei­cher Uten­si­li­en,

bei der AV Merz­hau­sia Frei­burg und der AV Aste­ria Ros­tock für ihre Bereit­schaft, auf unse­rem Stif­tungs­fest zu char­gie­ren,

bei Frau Gabrie­le Kling­mül­ler für die Berei­che­rung unse­res Stif­tungs­fes­tes mit ihrer Fest­re­de,

bei unse­rem Bier­org­ler Mar­tin sowie unse­rem DJ Kevin für die musi­ka­li­sche Beglei­tung,

bei Max, Uwe und Lau­ritz für ihren uner­müd­li­chen Ein­satz hin­ter der The­ke,

bei Pau­li­ne, die unzäh­li­ge schö­ne Momen­te des Wochen­en­des für uns auf Kame­ra fest­ge­hal­ten hat,

bei all unse­ren Gäs­ten, sei­en sie Far­ben­schwes­tern oder –brü­der, Freun­de oder Fami­lie, dafür, dass sie unser gesam­tes Wochen­en­de trotz teils beschwer­li­cher Anrei­se berei­chert und zu einem unver­gess­li­chen Ereig­nis gemacht haben

und nicht zuletzt bei unse­ren Hohen Damen, dank deren Unter­stüt­zung uns all die gemein­sa­men Erleb­nis­se erst ermög­licht wor­den sind.

Wir freu­en uns auf vie­le wei­te­re Jah­re, die wir als AV Leae­na gemein­sam mit euch bestrei­ten wer­den!